Landeskunde Baden-Württemberg

 

Gaby Hauptmann

Foto: Herlinde Koelbl

Geboren wurde Gaby Hauptmann 1957 in Trossingen und lebt seit vielen Jahren mit ihrer Tochter in Allensbach am Bodensee.

Beruflicher Werdegang

Sie volontierte beim Südkurier in Konstanz, wurde Reiseredakteurin und machte sich bald mit einem eigenen Pressebüro in Lindau selbständig. 1987 wurde Hauptmann Chefredakteurin von „seefunk radio bodensee“ und wechselte anschließend zum SWF 1 in Tübingen, kurz darauf zum SWF 3 in Baden-Baden.
Parallel arbeitete sie als Autorin beim Fernsehen, später auch als Produzentin und Regisseurin z. B. für den Hessischen Rundfunk und den Südwestfunk. Besondere Anerkennung erhielt sie für einen Film „Karl Hauptmann und die Kunst zu leben“ über ihren Großvater, einen bekannten Feldbergmaler.

Gaby Hauptmann galt Ende der 1990er Jahre als typische Vertreterin der frechen, leichten Frauenromane, zusammen mit den damals ebenfalls erfolgreichen Autorinnen Hera Lind und Eva Heller. Ihr Erfolg war jedoch dauerhaft und hält bis heute an. Bis zum Dezember 2003 moderierte sie zwei Jahre lang gemeinsam mit Lea Rosh die Literatursendung „Willkommen im Club“, bei der jeweils vier Autoren eingeladen wurden.

Werke

Romane:

  • Suche impotenten Mann fürs Leben (1995)
  • Nur ein toter Mann ist ein guter Mann (1996)
  • Die Lüge im Bett (1997)
  • Eine Handvoll Männlichkeit (1998)
  • Die Meute der Erben (1999)
  • Ein Liebhaber zuviel ist noch zuwenig (2000)
  • Frauenhand auf Männerpo (2000)
  • Mehr davon (2001)
  • 5-Sterne-Kerle inklusive (2002)
  • Hengstparade (2004)
  • Yachtfieber (2005)
  • Ran an den Mann (2006)
  • Nicht schon wieder al dente (2007)
  • Das Glück mit den Männern (2009)
  • Rückflug zu verschenken (2009)
  • Ticket ins Paradies (2010)

Jugendbücher:

  • Alexa- die Amazone (1994)
  • Kaya bleibt cool (2005)
  • Kaya will nach vorn (2005)
  • Kaya schießt quer (2005)
  • Kaya ist happy (2005)
  • Kaya will mehr (2006)
  • Kaya hat Geburtstag (2007)
  • Kaya gibt alles (2008)
  • Kaya schwört Rache (2009)
  • Kaya rettet Fohlen (2010)

Kinderbücher:

  • Rocky, der Racker (2003)

Viele ihrer Bücher wurden verfilmt – am bekanntesten ist wohl die Kinoverfilmung von „Suche impotenten Mann fürs Leben“ 2003.                      Ihre Bücher sind in über 35 Ländern als Übersetzungen erschienen und die Auflage beträgt allein in Deutschland über 6 Millionen.

Zurück zur Übersicht

 

Kultur in BW

 

Baden-Württemberg bietet ein breites kulturelles Spektrum, das von klassischen Sparten wie etwa Theatern, Orchestern, Museen, Bibliotheken, Schlössern und Gedenkstätten bis hin zu Film und Medien, Kreativwirtschaft und Tourismus reicht. Dabei haben Kunst und Kultur eine hohe gesellschaftliche Relevanz und spielen deshalb in vielen Poltikfeldern eine Rolle.

mehr