Landeskunde Baden-Württemberg

 

Andreas Stoch

Andreas Stoch, Foto: Kultusportal http://www.kultusportal-bw.de
Andreas Stoch, Foto: Kultusportal

Andreas Stoch wurde am 10. Oktober 1969 in Heidenheim geboren.

Privates und Beruf

Er machte sein Abitur am Margarete- Steiff- Gymnasium in Giengen/Brenz. Danach studierte Stoch Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen und Heidelberg. Sein Referendariat absolvierte er am Landgericht Ellwangen. Seit 1998 ist Andreas Stoch selbstständig als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Zivil- und Wirtschaftsrecht in Heidenheim tätig. Stoch ist verheiratet und hat vier Kinder.

Politische Laufbahn

 

Seit April 2009 ist Stoch Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg. Von 2011 bis Januar 2013 war er Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Landtag. Zudem war er Mitglied im Rundfunkrat des SWR, im Aufsichtsrat der Baden- Württemberg- Stiftung und der SEZ-Stiftung Entwicklungszusammenarbeit.

Seit 23. Januar 2013 ist Andreas Stoch Minister für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg. Er ist Nachfolger von Gabriele Warminski-Leitheußer. 

 

Zurück

 

 

Erinnern Sie sich noch?

 

Ehemalige Landesregierung

Hier finden Sie einen Überblick über die Landesregierung von 2011 - 2016, die 15. Wahlperiode in Baden-Württemberg.

 
 
 
 
 

Ehemalige Regierungschefs

 

Ministerpräsidenten seit 1952

Hier finden Sie einen Überblick über alle Regierungschefs von Baden-Württemberg seit 1952

 
 
 
 
 

Baden-Württembergische Abgeordnete im 19. Bundestag