Landeskunde Baden-Württemberg

 

Götz W. Werner

Foto: Re:Publica

Götz Wolfgang Werner wurde am 5. Februar 1944 in Heidelberg geboren. Er ist in zweiter Ehe verheiratet und hat sieben Kinder.

Beruflicher Werdegang

Götz W. Werner entstammt einer Drogistenfamilie und kam daher schon früh in Kontakt mit dem Drogeriegeschäft. Nach dem Abitur absolvierte er von 1961-1964 eine Ausbildung zum Drogisten. Schließlich trat er 1968 in das elterliche Drogeriegeschäft in Heidelberg ein. Das Familienunternehmen musste Insolvenz anmelden. Daraufhin wechselte er 1969 zur Großdrogerie Roth. 1973 machte er sich mit seinem eigenen Drogeriemarkt "dm" selbstständig.  Nach 35 Jahren als Geschäftsführer zog sich Werner 2008 aus der operativen Geschäftsführung zurück und wechselte in den Aufsichtsrat.

Werner fördert kulturelle und soziale Projekte wie den Hermann-Hesse-Preis oder kostenlose Musikkurse für Kinder. Seit Oktober 2003 leitet er das Interfakultative Institut für Entrepreneurship am Karlsruher Institut für Technologie. Zudem fungiert er als Präsident des EHI Retail Institute e. V. (EHI) und ist Aufsichtsratsmitglied der GLS Gemeinschaftsbank.

Götz Werner vertritt seit geraumer Zeit seine eigens entwickelte Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens, das bei einer Einführung jedem Staatsbürger zustehen würde. Finanziert werden soll das Konzept durch die Abschaffung der Einkommensteuer und der gleichzeitigen Umwandlung der Mehrwehrtsteuer in eine Konsumsteuer mit einem Satz von 100%. 2005 gründete er hierzu die Initiative "Unternimm die Zukunft".

Für seine Tätigkeiten als Unternehmer erhielt Werner  zahlreiche Auszeichnungen und Preise. Darunter den Fairness-Ehrenpreis, das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und den Manager-Award.

Bedeutung für Baden-Württemberg

dm- drogerie markt beschäftigt etwa 36.000 Mitarbeiter in 11 europäischen Ländern, davon arbeiten über 22.000 in Deutschland. Der Unternehmenssitz ist Karlsruhe. 2009 wurde die Drogeriekette von Verbrauchern zum zweiten Mal in Folge zum beliebtesten überregionalen Drogeriemarkt gewählt.  Gemeinsam mit der Deutschen UNESCO-Kommssion veranstaltet dm den Wettbewerb "Ideen Initiativen Zukunft", mit dem  Projekte zum Thema "Nachhaltigkeit" gefördert werden sollen.

zurück zur Übersicht

 

Wirtschaft in BW

 

Der Südwesten Deutschlands gehört zu den wohlhabendsten Regionen in Deutschland und Europa. Inzwischen gilt Baden-Württemberg als klassisches Industrieland mit starker Wirtschaftskraft.
weiter