Landeskunde Baden-Württemberg

 

Wie funktioniert das Klima – ein Schnellkurs

Um die Veränderungen des Klimas in der Vergangenheit verstehen zu können, sollte man die wichtigsten Grundlagen des Phänomens kennen.

Wetter und Klima

 

Wenn wir von der „Geschichte des Klimas“ sprechen, aber auch von einzelnen Wetterereignissen berichten, stellt sich zunächst die Frage, was der Unterschied zwischen Klima und Wetter ist. Die beiden Begriffe stehen in engem Zusammenhang. Man könnte sagen, dass das Klima die verschiedenen Wetterbedingungen beschreibt, die über einen längeren Zeitraum von mehreren Jahrzehnten hinweg herrschen. Das Wetter selbst ist immer nur auf wenige Tage bezogen: Es ist der kurzzeitige Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort und wird von der Sonne im Zusammenspiel mit Wind und Wolken bestimmt.

Zeichnung zum Treibhauseffekt
© Annalena Marx

Natürlicher Treibhauseffekt

Wichtigste Voraussetzung dafür, dass sich Wetter und Klima überhaupt auf der Erde abspielen können, ist die Existenz der Erdatmosphäre, die die Erde wie eine Hülle umgibt. Sie besteht aus verschiedenen Gasen, vor allem aus Stickstoff (78%) und Sauerstoff (21%) sowie einigen Spurengasen.

Der natürliche Treibhauseffekt findet, stark vereinfacht, folgendermaßen statt: Die Sonnenstrahlen, die auf die Erde treffen, würden ohne die Atmosphäre zum allergrößten Teil wieder in den Weltraum zurückreflektiert werden.
In der Folge wäre es sehr kalt auf der Erde. Die Atmosphäre und der darin enthaltene Wasserdampf aber sorgen dafür, dass ein bestimmter Teil der Sonneneinstrahlung als Wärmestrahlung unterhalb der Atmosphäre verbleibt – genau so viel, dass sich Menschen und Tiere auf der Erde entwickeln konnten und leben können.

 

© Annalena Marx

Künstlicher Treibhauseffekt

Zusätzlich zum natürlichen Treibhauseffekt findet in der jüngsten Vergangenheit aber auch der vieldiskutierte künstliche statt.
Der Grund für den künstlichen Treibhauseffekt ist vor allem die Zunahme von Kohlendioxid und Methan in der Atmosphäre. Diese Zunahme an Spurengasen findet unter anderem durch Abgase unserer modernen Industriegesellschaft statt. Sie führt dazu, dass die Atmosphäre immer weniger Strahlung in den Weltraum zurückreflektiert und es auf der Erde wärmer wird.

 

zurück                                                                                            weiter

 

Nach oben