Alt-Text

Fotos: LMZ Baden-Württemberg

Aktuelles

24. 08. 2015

Der in Ostwürttemberg wohnhafte Pädagoge Wolfang Proske versucht seit einiger Zeit, Licht ins Dunkel der Verstrickungen während der NS-Zeit zu bringen - mit seiner Buchreihe "Täter, Helfer, Trittbrettfahrer", in der inzwischen mehr als 100 Biographien mit engem Bezug zu Baden-Württemberg aufgearbeitet worden sind. Die mittlerweile vier Bände umfassende Reihe findet wachsende Resonanz.


23. 06. 2015

Vor 75 Jahren, im Januar 1940, begann die zentrale, planmäßige Ermordung von 10.654 Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung in Grafeneck. Die meisten Opfer stammten aus vierzig Anstalten in Baden, Württemberg und Hohenzollern. Die wissenschaftliche Tagung nähert sich der Geschichte dieses und weiterer „Euthanasie“-Verbrechen der Nationalsozialisten aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Tagung findet am 25. Juni 2015 im Haus der Geschichte in Stuttgart statt.


21. 04. 2015

Die widersprüchlichen Siebzigerjahre behandelt der neue Band 42 der Landeskundlichen Reihe, der bei der Landeszentrale für politische Bildung (LpB) jetzt erschienen ist. Der von Prof. Dr. Philipp Gassert und Prof. Dr. Reinhold Weber herausgegebene Band versammelt 12 Aufsätze, die ihren Schwerpunkt auf Baden-Württemberg legen. „Filbinger, Wyhl und die RAF“ – mit diesen titelgebenden Stichworten sind drei Themen angesprochen, die der Band ausführlich berücksichtigt.


24. 02. 2015
Foto: Stadt Stühlingen

Die baden-württembergische Landesregierung hat einen Gesetzesentwurf für mehr direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung beschlossen. Ziele des Gesetzentwurfes zur Änderung der Kommunalverfassung sind, die Elemente der direkten Demokratie auf kommunaler Ebene zu stärken und bürgerfreundlicher zu gestalten. Den entsprechenden Gesetzentwurf zur Änderung der Kommunalverfassung können Sie bis zum 27. März 2015 auf dem Beteiligungsportal kommentieren.


27. 01. 2015

Am 18. Januar 1940 begann auf dem Gelände des Schlosses Grafeneck auf der Schwäbischen Alb der NS-"Euthanasie“- Kranken- und Behindertenmord. 10.654 Menschen, stigmatisiert von den Nationalsozialisten als „lebensunwertes Leben“, wurden mit Kohlenmonoxid-Gas ermordet.


05. 09. 2014
Archivrin Angelika Herkert mit dem Gesetzesblatt von 1860

Die erste badisch-württembergische Fusion fand schon 1926 statt. Als aus den beiden ältesten Automarken der Welt, der badischen Marke Benz und der schwäbischen Marke Daimler eine neue Firma entstand. Unter dem Namen Daimler-Benz strebten sie an, nicht nur Deutschland, sondern die ganze Erdkugel zu motorisieren.


01. 09. 2014
Archivrin Angelika Herkert mit dem Gesetzesblatt von 1860

Was öffentlich eher wenig bekannt ist: erste Regelungen entstanden im Südwesten. Badens Fürst, Großherzog Friedrich I., versprach bereits in der Novellierung des Kapitalsteuer-Gesetzes von 1860 „den Wegfall von jeder Strafe“ - bei erfolgtem „Nachtrag oder Berichtigung“.



 

News-Box: BW in den Medien

 

Juni 2017

Schwarzwald ist neues UNESCO-Biosphärengebiet

Teile des Schwarzwalds wurden von der UNESCO zum 16. Biosphärengebiet in Deutschland ernannt. Das Reservat ist etwa 630 km2 groß und liegt südlich und westlich des Feldberges. 2009 war bereits die Schwäbische Alb in die Liste der UNESCO übernommen worden.

zur Seite der UNESCO


Juni 2017

200 Jahre Fahrrad

Am 12. Juni 1817 testete Karl Drais in einer Jungfernfahrt in Mannheim seine Laufmaschine, die "Draisine". Heute gilt seine Erfindung als das Ur-Fahrrad. Baden-Württemberg feiert dieses Jubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen.

mehr


April 2017

Neues Wappen für BW?

Baden-Württemberg ist 65 Jahre alt. Zu diesem Jubiläum haben Studierende der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart Ideen für ein neues Landeswappen vorgelegt.

zur Bildergalerie


März 2017

Jüngste Bevölkerung in den Flächenländern

Baden-Württemberg ist das deutsche Flächenland, in dem der Altersdurchschnitt am niedrigsten ist. Unter dem Wert von 43,2 Jahren liegen nur noch Hamburg und Berlin. Dennoch werden die Menschen immer älter: Das Durchschnittsalter ist im Vergleich zu 1970 um acht Jahre gestiegen.

mehr Informationen


Februar 2017

Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer

Das Kabinett hat einen Gesetzesentwurf beschlossen, laut dem ausländische Studierende, die nicht aus EU-Ländern kommen, künftig Studiengebühren zahlen müssen. Pro Semester sollen 1500 Euro fällig werden. Gegen den Gesetzesentwurf gab es wiederholt Kritik.

mehr Informationen


Dezember 2016

Karlsruhe ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands

zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Fraunhofer Morgenstadt City-Index. Als Gründe dafür werden etwa das milde Klima, das grüne Zentrum, eine aktive Start-up- und Kulturszene sowie die innovativen Ansätze der Smart-City-Strategie angeführt.

Zum Artikel auf Tourismus.de

 
 
 
 
 

Interaktive Karte von Baden-Württemberg

 

Bezirke, Regionen, Kreise und Städte Baden-Württembergs.

Karte

 
 
 
 
 

Impressionen aus dem Land

 

Ein Bilderalbum mit Impressionen aus Baden Württemberg

zum Album

 
 
 
 
 

Landesjubiläum Baden-Württemberg 2012

 

60 Jahre Baden-Württemberg

Das Landesjubiläum war der Jahresschwerpunkt 2012 der Landeszentrale für politische Bildung. Rückblicke, Ausblicke. Gegenwarts- und Zukunftsfragen waren Gegenstand der Auseinandersetzung. Die Veröffentlichungen reichen vom bebilderten Jubiläumsband bis zum kurz gefassten Faltblatt über Baden-Württemberg.

...mehr


 
 
 
 

Nach oben


© 2017 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de