Landeskunde Baden-Württemberg

 

Glanz der Stauferzeit

Hoheitliches Zeichen im Landesparlament: Das Landeswappen thront über den Abgeordneten im Plenarsaal des Landtags von Baden-Württemberg. Foto: Landtag von Baden-Württemberg

Anders als bei der Diskussion um den Namen überzeugte der Glanz der Stauferzeit nun auch die „Schwaben-Gegner“. Bei der Erinnerung an die großen staufischen Herrschergestalten, die ja nicht nur Herzöge von Schwaben, sondern römischdeutsche Könige und Kaiser gewesen sind, spielte es auch keine Rolle, dass der letzte Staufer, Herzog Konradin von Schwaben, schon beinahe 700 Jahren tot war. Nun mochten sich die Badener wehren, wie sie wollten. Ihren Einwand, das neue Land umfasse eben nicht nur das ehemals schwäbische Gebiet, konnten die Württemberger mit dem Hinweis auf die einstige Zugehörigkeit der Pfalz und Ostfrankens zum staufischen Hausmachtgebiet kontern. Und der Vorwurf, die „züngelnden Löwen“ seien ein Symbol des „schwäbischen Grußes“, war dann doch auch nicht so ernst gemeint.

Nach oben

 

Infoportal

 

Jubiläum: 65 Jahre BW

Baden-Württemberg blickt als Bundesland auf 65 Jahre Geschichte zurück. Die Landeszentrale Politische Bildung hat zur Entstehungsgeschichte des Bundeslands ein Themenportal erstellt.

zum Infoportal