Landeskunde Baden-Württemberg

 

Die herausragende Stellung Freiburgs

Freiburg hat unter den ehemaligen Besitzungen des Hauses Habsburg eine herausragende Stellung. Trotzdem ist die Geschichtstradition Freiburgs gespalten: Auf der einen Seite ist die Breisgaumetropole der Mittelpunkt und das Herz vorderösterreichischer Geschichtstradition, auf der anderen Seite wurde die Stadt in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg unter dem Staatspräsidenten Leo Wohleb zum Zentrum der altbadischen Bewegung und betonte damit eine fast konträre Seite ihrer Geschichte. Die Bewertung der vorderösterreichischen Vergangenheit ist in einzelnen Herrschaften der Habsburger unterschiedlich. Zumeist wird sie als glückliche Zeit empfunden und beschrieben, so in der Freiburger Stadtgeschichte von Josef Bader im 19. Jahrhundert wie auch in der jüngsten mehrbändigen Freiburger Stadtgeschichte. Die neueste Konstanzer Stadtgeschichte aber spricht im Unterschied dazu von der habsburgischen Periode als von den „dunklen Jahrhunderten“.

In Freiburg lebt die vorderösterreichische Vergangenheit zwar nicht in üppiger, barocker Pracht wie in anderen habsburgischen Ländern, aber doch sichtbar weiter. Es gibt ein Gebäude der ehemaligen vorderösterreichischen Regierung, den Basler Hof, der seit 1759 Sitz der vorderösterreichischen Regierung war. Nicht von ungefähr ist der Basler Hof auch heute der Sitz des Regierungspräsidenten von Freiburg.

Freiburg war über zweieinhalb Jahrhunderte der Mittelpunkt der vorderösterreichischen Landstände. Im Besonderen erinnert das Haus des Prälatenstandes am Freiburger Marktplatz nahe beim Münster an die dortigen Landstände. Die Stadthöfe der Klöster St. Peter und St. Blasien dienten zwar primär den Zwecken der beiden Schwarzwaldabteien, doch wurde in ihnen auch ständische Politik gemacht, besonders, nachdem nach dem Dreißigjährigen Krieg St. Blasien die Funktion eines Präsidenten der vorderösterreichischen Ständeversammlung übernommen hatte. Unter den Adelspalästen in der Stadt ragen die der Sickingen und der Kageneck hervor, beides mächtige Glieder des vorderösterreichischen Adelsstandes.

Der Basler Hof in Freiburg, Denkmal historischer Kontinuität: seit 1759 Sitz der vorderösterreichischen Regierung, heute Sitz des Freiburger Regierungspräsidenten. Fotograph: Joergens.mi/Wikipedia, Original unter: //commons.wikimedia.org/wiki/File:Basler_Hof_(Freiburg)_4061.jpg Lizenz: CC-BY-SA-3.0 (de)