Landeskunde Baden-Württemberg

 

Kaiserfenster und Wandgemälde

So sind es nur kleine Monumente und Bildnisse, die dem Kundigen ehemals österreichischen Boden anzeigen: die Kaiserfenster im Freiburger Münster, die Wappen am Freiburger Kaufhaus, Wappen und Gedenksteine in den ehemaligen Orten und Städten, die Häufung von Habsburgerporträts in einigen schwäbischen und breisgauischen Adelssitzen und schließlich Gedenktexte auf Grabsteinen habsburgischer Beamter beispielsweise im Freiburger und im Breisacher Münster.

In vielen südwestdeutschen Städten, von denen rund 40 im 18. Jahrhundert habsburgisch waren, finden sich auf historisierenden Wandgemälden Anspielungen auf die habsburgische Geschichte. Das schönste Beispiel ist vielleicht das Rathaus in Waldsee, aber auch die Fassade des Rathauses in Horb ist mit zahlreichen Szenen und Medaillons aus der österreichischen Geschichte der Stadt geschmückt.

Die Glasfenster im Freiburger Münster. Urheber: Joergens.mi/Wikipedia. Original unter: //commons.wikimedia.org/wiki/File:Glasfenster_Nordseite_(M%C3%BCnster_Freiburg)_jm2303.jpg Lizenz: CC-BY-SA-3.0 (de)