Nikolaus Landgraf

Foto: DGB

Geboren wurde Nikolaus Landgraf am 20. Januar 1967 in Neu-Ulm. Er ist verheiratet.

Beruflicher Werdegang

Nach dem Hauptschulabschluss 1982 machte Nikolaus Landgraf eine dreijährige Ausbildung zum Fliesen-, Platten- und Mosaikleger. Sein gewerkschaftliches Engagement begann im Jahr 1987. Er leitete die Betriebsratwahl in der Firma Rehfuss ein und wurde zum Betriebsratvorsitzenden gewählt. Bis zum Jahr 1991 hatte er dieses Amt inne. Im Jahr 1991 erfolgte eine Ausbildung zum Gewerkschaftssekretär bei der IG Bau-Steine-Erden und er besuchte die Sozialakademie in Dortmund. In den Jahren 1995 bis 2007 war er Geschäftsführer der Bezirksverbände Reutlingen-Tübingen, Südwürttemberg und Stuttgart der IG Bau-Agrar-Umwelt. Vor seiner Wahl zum DGB-Bezirksvorsitzenden war er von 2007 ab Regionalleiter der IG Bau-Agrar-Umwelt Baden-Württemberg. Am 30.01.2010 wurde Nikolaus Landgraf zum DGB-Bezirksvorsitzenden gewählt.

Bedeutung für Baden-Württemberg

Der DGB-Bezirk Baden-Württemberg ist der Dachverband der acht Mitgliedsgewerkschaften des DGB. 818.744 Menschen sind Mitglieder des Verbandes. Der DGB-Bezirk vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber der Landesregierung, den Parteien und den Verbänden.

zurück zur Übersicht



© 2016 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de