Landeskunde Baden-Württemberg

 

Stuttgart

Fiess, Martina: Krimi mit Bea Pelzer als Hauptperson, erschienen bei Emons
Werbetexterin Bea Pelzer muss sich nicht nur mit verschiedenen Jobs und einem turbulenten Liebesleben herumschlagen, sondern löst nebenbei noch so manchen Fall.

Tödlich schön. Stuttgart Krimi (2006)  ISBN 3-89705-436-1
Tanz mit dem Tod (2007) Stuttgart Krimi ISBN 3-89705-521-X
Tod in Degerloch (2010) ISBN 978-3-89705-707-4

Heim, Uta Maria: Dreckskind. Gmeiner 2006                                                ISBN 3-89977-661-5
»Eine heile Welt gerät aus den Fugen: Vor einem halben Jahr wurde die siebenjährige Aranca brutal ermordet. Noch immer fehlt vom Täter jede Spur. Jetzt ist der sechsjährige Emil verschwunden. Bei der Stuttgarter SOKO liegen die Nerven blank – hat derselbe Psychopath wieder zugeschlagen? Als ein Kinderskelett gefunden wird, stehen die Ermittler vor neuen Rätseln …«

Heim, Uta Maria: Totschweigen. Gmeiner 2007                                         
ISBN 3-89977-704-2
»Sie war schön, sie war jung, sie war unschuldig. Doch sie musste sterben. 22 Jahre nach dem Fund der »Kofferleiche« kann sie endlich identifiziert werden. Petra Clauss, ein 15-jähriges Mädchen aus Schramberg, wurde ermordet, zerstückelt und in drei Koffern verteilt im Stuttgarter Rosensteinpark abgestellt. Die LKA-Ermittler Anita Wolkenstein und Timo Fehrle müssen erfahren, dass der Identifizierungserfolg bei der Familie des Opfers auf wenig Gegenliebe stößt. Niemand hat mehr Interesse daran, an den alten Wunden zu rühren.«

Heim, Uta Maria: Das Rattenprinzip. Gmeiner 2008                                    ISBN 3-89977-745-X
» „Das Rattenprinzip“ spielt im Frühjahr 1990, inmitten der Wende, in einem Ländle, das sich knitz an die schwindenden Utopien klammert. Der rote Karle, der letzte Kommunist, sitzt im mittleren Schwarzwald in seiner Klitsche und wettert unverdrossen gegen das „Rattenprinzip“: „Wer pariert, kriegt's in den Rachen geschoben.“ In der Schwabenmetropole hingegen weht bereits ein anderer Wind. Die Zeiten des Aufbruchs und der Protestbewegungen sind vorbei. Die Technologie siegt, die Kultur wird allerorts mundtot gesponsert, zum Wohl des Automobils und des ungebremsten Profits. Da wird der clevere Zeitgeist, der die Globalisierung einläutet, schonungslos spürbar. Das Wende-Stuttgart ist ein gefährliches Pflaster, für Gutmenschen tödlich. »Das Rattenprinzip« erzählt von einem jungen Lebensgefühl, das gegen die Verdummung und die skrupellose Vermarktung rebelliert. «:

Heim, Uta Maria: Wespennest: Kriminalroman. Der Sieg des Rattenprinzips. Gmeiner 2009                                                                                                ISBN 978-3-89977-809-0
» „Die Hunde bellen, aber die Karawane zieht weiter!" Mit 86 haut der rote Karle noch einmal richtig auf den Tisch. Vom Nazi-Terror über den RAF-Terrorismus bis zum weltweiten Wirtschaftskollaps - Furcht, Schrecken und Dummheit sind einfach nicht totzukriegen. Doch im Ländle rumort es. Auf zum Widerstand! Während in Baden-Baden die postbürgerliche Revolution tobt, regt sich auch in Stuttgart Protest. Und Karle holt in Schramberg die Waffe aus dem Schrank. «

Heim, Uta Maria:    Totenkuss, Gmeiner-Verlag Meßkirch 2010                                                                               ISBN 978-3-8392-1059-8
»  Der Serienmörder Olaf Hahnke ist aus der Justizvollzugsanstalt Stuttgart-Stammheim ausgebrochen. Ein Skandal bahnt sich an, von Schorndorf über den Gardasee bis hinunter in die Toskana. Ein Pädophiler wird überfallen und erpresst. Er glaubt, Olaf Hahnke zu kennen. Damit ist er nicht allein. Jeder scheint mit ihm zu tun gehabt zu haben. Und Kriminalhauptkommissar Timo Fehrle träumt davon, endlich den Fall seines Lebens zu lösen: er will den Mord an seiner Schülerliebe Petra aufklären. „Totenkuss“, der neue Kriminalroman der mehrfachen Krimipreisträgerin Uta-Maria Heim, beschäftigt sich mit Menschen am Rande der Gesellschaft, die einem galoppierenden Jagdtrieb nachgehen. Es geht um „friedliche“ Männer, die Jagd auf Kinder machen; um einen perversen Sadisten, der behinderte junge Frauen hinrichtet; um Frauen, die sich mit allen Mitteln wehren. Und um einen überforderten Kommissar.  «

Hummler, Birgit: Stahlbeton: Ein Stuttgart-Krimi. Silberburg-Verlag 2011 ISBN 978-3874079884
Hauptkommissar Andreas Bialas steht vor einem Rätsel: Am Feuerbacher Tunnel in Stuttgart wurde ein Toter gefunden. Doch wer ist er? Und wer ist der anonyme Anrufer, der die Polizei auf den Leichnam hingewiesen hat? Nur eines ist sicher: Der Tote starb an Tuberkulose.
Einen Monat später finden Bauarbeiter auf der Großbaustelle der Fildermesse die Leiche eines Mannes zwischen den Schalbrettern für eine breite Stützmauer. Schnell wird klar, dass es sich bei dem Toten, der für immer unter Beton verschwinden sollte, um den anonymen Anrufer im Feuerbacher Fall handelt.
Die Ermittlungen führen Bialas und sein Team in die Welt der Bauwirtschaft - einer Branche, in der Wirtschaftskriminalität an der Tagesordnung ist. Ruinöser Preiskampf und die Skrupellosigkeit von Wirtschaftsbossen lassen rechtschaffene Menschen zu Tätern und Opfern werden.

Hurby, Felix: Bienzle Reihe

Bienzle ist ein älterer Herr, der gerne in der schwäbischen Alb wandert und sich durch (fast) nichts aus der Ruhe bringen lässt. Allerdings leidet sein Privatleben unter seiner Arbeit als Kommissar und der Vermieter mit seiner schwäbischen Korrektheit macht ihm des Öfteren das Leben schwer.

Bienzle im Reich des Paten ISBN 3-49923-208-1
Bienzle und das Narrenspiel ISBN 3-49943-338-9
Bienzle und der Sündenbock ISBN 3-49942-958-6
Bienzle und der Champion ISBN 3-49943-336-2
Gute Nacht, Bienzle ISBN 3-49943-066-5
Bienzles Mann im Untergrund ISBN 3-49942-768-0
Bienzle stochert im Nebel ISBN 3-49942-638-2
Bienzle und der Klinkenmörder ISBN 3-49922-939-0
Bienzle und die schöne Lau ISBN 3-49942-705-2
Bienzle und die lange Wut ISBN 3-49922-805-X
Bienzle und die letzte Beichte ISBN 3-59616-674-8
Bienzle und der Terrorist ISBN 3-59617-034-6
Bienzle und der Puppenspieler ISBN 3-59617-034-6
Bienzle und der Tod im Tauerntunnel ISBN 3-596-17035-4
Bienzle und der falsche Mord ISBN 3-596-17035-4
Bienzles schwerster Fall ISBN 3-596-17134-2

Kiesen, Michael: Der nackte Sohn. Pendragon Verlag Bielefeld 2003          ISBN 3-596-17134-2
»In einer scheinbar intakten Familie geschieht ein Mord, der die Fassade, hinter der sich die Familienmitglieder verborgen haben, sprengt. Jan, der siebzehnjährige Sohn aus dieser Familie, und sein Freund René stellen sich der anhaltenden Bedrohung und geraten auf einen Trip von „sex and crime“. Vieles von dem, was bisher im Lot gewesen zu sein schien, beginnt zu wanken. Sogar die Freundschaft bekommt wegen des nach allen Seiten gebotenen Misstrauens Risse. Und der Versuch, die Frage zu lösen, welches Phänomen sich hinter den anhaltenden Ausbrüchen von Gewalt verbirgt, wird zum Kampf ums Überleben.«

Kiesen, Michael: Ein Mord auf den es nicht ankommt. Pendragon Verlag Bielefeld 2004                                                                                                ISBN 3-93487-291-3
»Aufgeschreckt durch den Mord an einem homosexuellen Freund streift ein Rechtsanwalt als Detektiv durch die Nachtszene von Stuttgart und Frankfurt. In diesem Roman von hoher Authentizität geht es um Abenteuerlust, Schönheitshunger, Bisexualität, Selbsterkenntnis und Toleranz. «

Kiesen, Michael: Stuttgart Frühlingsfest. Pendragon Verlag Bielefeld 2006 ISBN 3-86532-029-5
»Nach einem Besuch des Stuttgarter Frühlingsfests wird der achtzehnjährige Anton auf ungewöhnliche Art getötet. Verdächtig ist zunächst sein bester Freund Daniel, der mit ihm im Festzelt war. Daniel sucht vor der Justiz Schutz bei David, einem Rechtsanwalt, der nun vor der Frage steht, ob Anton ein Zufallsopfer ist oder ob es sich um eine Beziehungstat handelt. Über seinen Mandanten kommt der Rechtsanwalt mit verschiedenen Leuten aus dem Umfeld des Getöteten in Kontakt. Allmählich nimmt der Anwalt ein Netz von Aversionen und erotischen Verstrickungen wahr, in dem die Lösung des Falles verborgen sein könnte. Er erlebt, oft zusammen mit Daniel und dessen Freunden, einen turbulenten Sommer, bis sich im Herbst auf dem Volksfest ein weiterer schwerer Zwischenfall ereignet …«

Kiesen, Michael: Nach Stammheim, Dealer. Pendragon Verlag Bielefeld, 2007                                                                                                              
ISBN 978-3-86532-045-2
»Eine junge Frau wacht eines Nachts auf, als ihr jemand mit der Stablampe ins Gesicht leuchtet. Es ist ein Polizist, der mit acht anderen eine Hausdurchsuchung machen will. Es geht um den Mann der jungen Frau, der am nächsten Morgen von einem Polizeirevier aus anruft. Sie wendet sich an einen Freund ihres Mannes, einen Juristen. Der stellt staunend fest, wie oberflächlich Polizei und Justiz arbeiten und welche Methoden eine Ausländerbehörde anwendet, um einen Ersttäter auzugrenzen. Gegen den im Gefängnis Stammheim inhaftierten jungen Mann gibt es keine objektiven Beweismittel… «

Krug, Michael: Bahnhofsmission. Gmeiner 2010                                         ISBN 978-3-3892-1091-8                                                                                      Der Bau des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofs beschäftigt bereits seit über 15 Jahren nicht nur die Lokal- und Landespolitik, sondern die gesamte Stuttgarter Öffentlichkeit.. Dass STUTTGART 21 auch reichlich Stoff für einen guten Krimi bietet, beweist der Debütroman „Bahnhofsmission“ von Michael Krug. In Stuttgart erregt das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 die Gemüter. Als der Vorstandsvorsitzende der größten Bank des Landes in einem Kellerraum des Stuttgarter Hauptbahnhofs erschlagen aufgefunden wird, gerät der Bahn-Manager Norbert Hagemann unter dringenden Mordverdacht. Der karrierebesessene Finanzjongleur war nicht nur zur Tatzeit am Tatort. Bald wird auch bekannt, dass er ein Verhältnis mit der Frau des toten Bankers hat. Doch diese Lösung scheint dem erfahrenen Kriminalbeamten Herbert Bolz viel zu einfach …

Lehmann, Christine: Lisa Nerz Reihe erschienen bei Ariadne Krimi, Argument Verlag
„Selbstbestimmt und despektierlich bohrt Lisa Nerz Löcher in alle Fassaden und ist notfalls bereit, den Preis der Einsamkeit zu zahlen. Was sie antreibt, ist die Gier nach Enthüllung, nach der Wahrheit hinter jedem Geheimnis geistig wie körperlich. Macht beeindruckt sie nicht, sondern fordert sie heraus; ihr Herz gehört den Ohnmächtigen und ihre Sympathie den Outlaws.“

Vergeltung am Degerloch. Der erste Lisa Nerz Krimi (2006) ISBN 3-88619-8952 Gaisburger Schlachthof. Der zweite Lisa Nerz Krimi (2006) ISBN 3-88619-8979 Pferdekuss. Der dritte Lisa Nerz Krimi (2008) ISBN 3-86754-171-X
Harte Schule. Der vierte Lisa Nerz Krimi ISBN 3-88619-887-1
Höhlenangst. Der fünfte Lisa Nerz Krimi (2005) ISBN 3-88619-891-X
Allmachtsdackel. Der sechster Lisa Nerz Krimi (2007) ISBN-10: 3886198995
Nachtkrater. Der siebter Lisa Nerz Krimi (2008) ISBN: 3-86754-173-6
Mit Teufelsg´walt. Der achte Lisa Nerz Krimi (2009) ISBN 3-86754-179-5

Ramge, Sigrid: Tod im Trollinger: Ein Stuttgart-Krimi. Silberburg-Verlag 2010 ISBN 978-3874078542
Der junge Industrielle Rolf Ranberg wird tot in seiner Villa im Norden von Stuttgart aufgefunden, offenbar nach einem guten Tropfen Wein dahingeschieden. Der abgeklärte Hauptkommissar Schmoll und seine engagierte junge norddeutsche Kollegin Irma Eichhorn stoßen bei ihren Ermittlungen in ein Wespennest aus Hass und Intrigen: eine zerrüttete Ehe, missbrauchtes Vertrauen und Verrat unter Freunden, der weit in die Vergangenheit reicht. Plötzlich erscheint der Saubermann Ranberg in einem anderen Licht.
Doch wer hat ihn so sehr gehasst, dass er ihm Gift im Trollinger verabreichte? Als plötzlich Ciaire, die äußerst attraktive Frau des Toten, und der Gärtner Max Busch gleichzeitig wie vom Erdboden verschluckt sind, scheint der Fall klar zu sein: Der Täter ist immer der Gärtner! Wenn daran Irma Eichhorn nicht noch ihre Zweifel hätte ...
Ein packender, mitreißender Stuttgart-Krimi zwischen Recht und Selbstjustiz.

Reißmann, Britt und Hinzmann, Silvija: Krimireihe um Kommissarin Thea Engel, erschienen im Emons Verlag
»Bienzle geht - jetzt ermittelt Thea Engel. Die Autorinnen setzen auf eine Mischung aus Liebe, Spannung und Humor. « (Stuttgarter Nachrichten, 26. 09. 2005)

Die Farbe des Himmels (2005) ISBN 3-89705-401-9
Der Ruf der Schneegans (2006) ISBN 3-89705-478-7
Der Traum vom Tod (2008) ISBN 3-89705-563-5
Zimmer ohne Aussicht (2009) ISBN 978-3897056800

Schorlau, Wolfgang: Dengler Reihe, erschienen im Verlag Kiepenheuer&Witsch  
Privatdetektiv Dengler, der einen Hang zum Grauburgunder hat, arbeitet bis zum letzten an der Lösung seiner Fälle.

Die blaue Liste. Denglers erster Fall ISBN 3-46203-479-0
Das dunkle Schweigen. Denglers zweiter Fall ISBN 3-46203-614-9
Fremde Wasser: Denglers dritter Fall ISBN 3-46203-748-X
Brennende Kälte: Denglers vierter Fall ISBN 3-46203-982-2
Das München-Komplott: Denglers fünfter Fall ISBN: 978-3-462-04132-3

Schaewen, Oliver von: Schillerhöhe. Gmeiner, 2009                                   ISBN 3-89977-802-2
»Ein brisanter Fall für den Stuttgarter Kriminalkommissar Peter Struve. Der gebürtige Westfale - ein feinfühliger Einzelgänger, der sich mit Humor durch die Midlife-Crisis schleppt - wird mit einem Mord im Keller des Deutschen Literaturarchivs in Marbach konfrontiert. Das Opfer ist Dietmar Scharf, Ehemann der ehemaligen DDR-Erfolgsautorin Erika Scharf, die am Abend zuvor im Marbacher Schlosskeller gelesen hatte. Struve steht vor einem Rätsel«

Schaewen, Oliver von: Räuberblut. Gmeiner, 2010                                    ISBN 978-3-8392-1081-9                                                                                   Nach dem Erfolg seines ersten Krimis „Schillerhöhe“ veröffentlicht Oliver von Schaewen nun mit „ Räuberblut“ seinen zweiten Roman. Das Buch ist ein modernes Krimi- Remake des Schiller-Klassikers „Die Räuber“. Schauplatz des ist das prunkvolle Ludwigsburger Schloss Monrepos. Im See des Schlosses wird die Leiche eines Zeitschriftenverlegers gefunden. Auch Kommissar Struves Privatleben wird ausgiebig beleuchtet: Seine Midlife-Crisis hat sich verstärkt, deshalb zieht es ihn in ein Appartement in der Ludwigsburger City. Eine Leiche treibt auf dem See des Schlosses Monrepos in Ludwigsburg. Ist Altverleger Hermann Moosburger Opfer eines Gewaltverbrechens geworden? Kommissar Peter Struve aus Stuttgart fischt im Trüben. Doch dann wendet sich das Blatt …

Wider-Groth, Stefanie: Tatort Hölderlinplatz: Emmerich ermittelt. Theiss 2009                                                                                                               ISBN 3-80622-230-4
»Eine alte Frau wird tot in ihrem Wohnzimmersessel am Hölderlinplatz aufgefunden, ihr wertvolles journalistisches Archiv ist verschwunden. Wusste Gertrud Diebold zu viel? Welche Rolle spielt die Nachbarin Eleonore Schloms dabei? Und was hat das alles mit der Neubebauung des alten Messegeländes im Stuttgarter Nobelviertel Killesberg zu tun? Viele Fragen, auf die Kriminalhauptkommissar Reiner Emmerich und sein Team eine Antwort finden müssen. Schnell steht fest: Die üblichen Verdächtigen waren es nicht. Wer also dann? Dabei ist Emmerich gerade Strohwitwer, muss sich von Tiefkühlkost ernähren und droht, dem Trübsinn zu verfallen...«

Graf, Edi: Löwenriss. Gmeiner 2005 ISBN 978-3-89977-645-4
Die Leiche im Raubkatzengehege der Stuttgarter Wilhelma und der mysteriöse Todesfall in der Nähe eines Löwenrudels in Kenia haben etwas gemeinsam: Beide Tote waren Mitbesitzer der Luxuslodge „Simba King“ in der Masai Mara. Die Tübinger Journalistin Linda Roloff, die in Afrika recherchiert, glaubt nicht an einen Zufall und gerät in einen Strudel aus Ereignissen, die ihren Ursprung in einem ungeklärten Mord vor über 25 Jahren haben. Zusammen mit dem Safariführer Alan Scott entdeckt Linda das Geheimnis der „Simba King“-Lodge und bringt sich dabei selbst in tödliche Gefahr …

Graf, Edi: Bombenspiel. Gmeiner 2010 ISBN 978-3-8392-1035-2
Während die ganze Welt der Fußball-WM 2010 in Südafrika entgegenfiebert, steckt Journalistin Linda Roloff in der Klemme: Der Mann, der sie vor der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart treffen wollte, liegt jetzt erschossen vor ihr. Der Ingenieur hatte beim Bau des futuristischen Stadions in Durban mitgewirkt und war dabei offenbar auf ein tödliches Geheimnis gestoßen. Linda, plötzlich selbst unter Mordverdacht, bleibt nur die Flucht nach vorn: Am Kap der Guten Hoffnung kommt sie einer Terrororganisation auf die Spur, die beim ersten Gruppenspiel der deutschen Elf einen Bombenanschlag mit Tausenden Opfern plant ...

Hoeth, Thomas: Herbstbotin. Silberburg-Verlag 2010 ISBN 978-3874078528
Auf aktuellem Bildmaterial für eine Recherche über Teilnehmer eines Ostermarschs glaubt die Journalistin Katja ihre Mutter zu erkennen - Monika Gütle, Terroristin der ersten Generation, gesucht wegen Mordes und seit den Stammheimer Selbstmorden untergetaucht. Katja erinnert sich an den ehemaligen Stuttgarter LKA-Zielfahnder Amon Trester und bittet ihn um Hilfe. Trester hat als Polizist an vorderster Front gegen die RAF gekämpft, schwere Schuld und ein massives Trauma auf sich geladen, das ihn in die Psychiatrie, ins Kloster und schließlich in eine Existenz als privater Ermittler geführt hat. Aus seiner individuellen Not, aus seinen psychotisch-übersinnlichen Begabungen macht Trester eine Tugend und beginnt mit den Ermittlungen.
In Stuttgart, Heidelberg und am Bodensee stoßen Katja und Trester auf eine Rattennest aus Verrat, politischem Extremismus, Korruption und Irresein. Und all das ist keineswegs Geschichte; die Geschehnisse von damals bestimmen bis heute die Gegenwart der Protagonisten, und wer immer an der Suche nach Monika Gütle beteiligt ist, riskiert sein Leben.

Wolf, Oliver: Netzkiller. Gmeiner 2012 ISBN 978-3-8392-1239-4
Es scheint ein Traum für Computerspieler zu sein. Eine Seite, auf der illegale Downloads angeblich verfolgungssicher angeboten werden. Doch der Traum wird zum Albtraum, denn jeder, der sich einloggt, ist dem „Gamemaster“ hilflos ausgeliefert und nimmt an einem ganz besonderen Spiel teil. Die Regeln sind einfach: Finde eine Person auf einem vorgegebenen Google-Street-View-Bild oder sie wird sterben. Die Kriminalbeamten André Bürkle und Antonia Ronda machen sich auf die Jagd nach dem Mörder, doch selbst als dieser gefasst wird, ist das Spiel noch lange nicht vorbei …

Schütz, Erich: Doktormacher-Mafia. Gmeiner 2011 ISBN 978-3-8392-1220-2
Leon, Journalist aus Stuttgart, träumt nicht von einem akademischen Grad, sondern von der ganz großen Story. Bei Recherchen über falsche Doktoren und Professoren gerät er in das Netz einer international operierenden Titelhändler-Organisation. Leon dringt tief in die mafiösen Strukturen ein, bekommt ein nicht ganz seriöses Angebot und trifft auf die mysteriöse „Spinne“. Die Spur führt ihn an den Bodensee …

Moritz, Michael: Tod im Theaterhaus. Emons 2012 ISBN 978-3-95451-016-0
Der Kommunikationstrainer Hans Bluhm wird in der Sporthalle des Stuttgarter Theaterhauses von einem Degen durchbohrt. Das bringt Polizeichef Böhnisch in Not: Schirmer, sein fähigster Hauptkommissar, ist ausgebrannt, die junge Kollegin Kälble überfordert. Er holt Hilfe aus Baden – ausgerechnet Kommissar Belledin. Widerwillig gehorcht der badische Brummbär und rauft sich mit der schwäbischen Beißzange Kälble zusammen, um den Fall zu lösen.

Ramge, Sigrid: Lemberger Leiche. Silberburg-Verlag 2012 ISBN 978-3-8425-1217-7
Stuttgart: Während alle ehrlichen Feuerbacher Bürger das Weinblütenfest feiern, wird im Ortskern eine Bank ausgeraubt. Schnell richtet sich der Verdacht auf den Metzgerlehrling Fabian Knorr, der nach einer durchzechten Nacht verkatert mit einem Teil der Beute aufgegriffen wird.
Ein paar Tage später wird unterhalb des Lembergs ein toter Mann gefunden. Als er identifiziert ist, ahnt Kommissarin Irma Eichhorn, dass es Zusammenhänge zwischen dem Bankraub und der Leiche gibt. Die Spur führt bis nach Mallorca, wo ihr Freund Leo und dessen Schwester Aline ihr bei ihren Ermittlungen helfen. Doch dann überstürzen sich die Ereignisse: Aline wird entführt und Irma gerät in höchste Lebensgefahr...

Ramge, Sigrid: Cannstatter Zuckerle. Silberburg-Verlag 2013 ISBN 978-3874079907
Ein Stuttgarter Zahnarzt stürzt vom Riesling-Steg in den Tod, und zwar unfreiwillig. Die Kommissarin Irma Eichhorn muss deshalb ihre geplante Traumreise nach Ägypten verschieben. Die Ermittlungen führen sie und ihren Chef, Hauptkommissar Schmoll, in den Stadteil Berg zu einer durchtriebenen Geliebten und nach Feuerbach zu einer wenig betrübten Witwe.
Als die Nachforschungen ins Stocken geraten, gibt Schmoll seiner Kollegin Eichhorn doch noch grünes Licht für ihre Reise. Aber so richtig erholen kann sich die Polizistin auf der achttägigen Nilkreuzfahrt nicht: Alle naselang tauchen skurrile Mitreisende auf ... und im Heiligen See der Tempelanlage von Karnak lauert das Grauen.

Hoeth, Thomas: Erblast. Silberburg-Verlag 2010 ISBN 978-3874079914
Völlig überraschend meldet sich Annette Delius, die Frau des Pharmaindustriellen Werner Delius, bei Amon Trester. Volle 15 Jahre nach ihrer kurzen, aber stürmischen Beziehung bittet sie den privaten Ermittler dringend um Hilfe.
Ihre Eltern sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Doch der Mann, der mit ihrer Mutter verunglückt ist, kann nicht ihr Vater gewesen sein. Tresters Nachforschungen führen ihn zurück zu einer Nacht vor fast 40 Jahren und zu den vier Menschen, die sie zusammen erlebt haben. Aber nur drei haben diese Nacht überlebt ...
Als ein gefährlicher Triebtäter aus der Anstalt auf dem Hohenasperg entkommt und Annette Delius plötzlich verschwindet, gerät Trester in einen Strudel aus Korruption und Machtmissbrauch, der sogar die Arbeit des LKA zu lähmen scheint.

Erz, Reinhold: Maskenball. Silberburg-Verlag 2012 ISBN 978-3-8425-1219-1
Ein Kripobeamter, ganz privat, auf einem "Erotischen Maskenball" im Stuttgarter Swingerclub - warum nicht? Als Zorro verkleidet erkennt ihn ja keiner, denkt Kommissar Martin Schwertfeger. Doch dann findet ausgerechnet er im SM-Studio eine vakuumverpackte Leiche, und seine kleine Flucht aus dem Alltag wird zum Alptraum.
Zur gleichen Zeit gerät das Leben der ehrgeizigen Journalistin Sara Blohm aus den Fugen. Ihre Recherchen führen sie auf die Spur eines kriminellen Netzwerks aus Wirtschaft und Politik, und schon bald sieht sie Verbindungen zum Maskenball-Mord.
Was als heiße Story für die Titelseite der Stuttgarter Rundschau gedacht war, bringt Sara Blohm unversehens in höchste Gefahr. Schnell zeigt sich: Die Jäger werden zu Gejagten; und bis zum atemberaubenden Ende bleibt offen, wer als Sieger aus dieser Geschichte über Filz und Macht hervorgeht.

Kuhn, Axel: Stuttgarter Kabarett. SWB 2012 ISBN 978-3-942661-97-3
Die Fußball-Weltmeisterschaft nach Katar vergeben? Den unbequemen Chef der Deutschen Bahn absetzen? Eine geeignete Doktorarbeit zum Abschreiben finden? Die attraktive Assistentin verführen?
Für einen Public Relation-Manager wie Erlmaier kein Problem! Er hat immer den richtigen Masterplan zur Hand.
Doch dann gerät Erlmaier unversehens in Schwierigkeiten. Drei Menschen sterben. Geheimdienste mischen sich ein. Die Bundesregierung schickt einen Sonderbeauftragten.
Die große Politik wird zum Kabarett, und die Tragödien spielen sich im Privatleben ab.
Die Stuttgarter Mordkommission um Linda Scholl, beraten von Amateurdetektiv Andreas Franck, muss zu ungewöhnlichen Mitteln greifen, um den Fall zu lösen.

Hummler, Birgit: Stahlbeton. Silberburg-Verlag 2011 ISBN 978-3874079884
Hauptkommissar Andreas Bialas steht vor einem Rätsel: Am Feuerbacher Tunnel in Stuttgart wurde ein Toter gefunden. Doch wer ist er? Und wer ist der anonyme Anrufer, der die Polizei auf den Leichnam hingewiesen hat? Nur eines ist sicher: Der Tote starb an Tuberkulose.
Einen Monat später finden Bauarbeiter auf der Großbaustelle der Fildermesse die Leiche eines Mannes zwischen den Schalbrettern für eine breite Stützmauer. Schnell wird klar, dass es sich bei dem Toten, der für immer unter Beton verschwinden sollte, um den anonymen Anrufer im Feuerbacher Fall handelt.
Die Ermittlungen führen Bialas und sein Team in die Welt der Bauwirtschaft - einer Branche, in der Wirtschaftskriminalität an der Tagesordnung ist. Ruinöser Preiskampf und die Skrupellosigkeit von Wirtschaftsbossen lassen rechtschaffene Menschen zu Tätern und Opfern werden.

Hummler, Birgit: Crashkurs. Silberburg-Verlag 2013 ISBN 978-3842512443
Hanna Stankowski von der Kripo Stuttgart ist nicht gerade begeistert, als sie die Aufklärung eines Unfalls übernehmen muss. Die stellvertretende Leiterin des Dezernats für Tötungsdelikte hat ohnehin schon mehr als genug Arbeit. Ihr Chef Andreas Bialas ist ausgefallen: er muss sich von einem Herzinfarkt erholen. Schnell stellt sich heraus, dass der vermeintliche Unfall, der den Tod eines Anlageberaters zur Folge hatte, durch Sabotage verursacht wurde. Schnell ist auch ein Verdächtiger gefunden, denn der junge Mann, der jetzt tot ist, war nicht zimperlich mit seinen Mitarbeitern umgegangen. Doch es passieren weitere Unfälle und Hanna Stankowski und ihr Team können keine Verbindung zwischen den Opfern feststellen – bis auf eine: Alle sind in der Finanzbranche tätig, verkaufen Geldanlagen und bewilligen Kredite. Alles scheint auf einen Serientäter hinzuweisen. Neben einer packenden Handlung zeichnet sich »Crashkurs« durch die sorgfältig recherchierten Hintergründe aus: In ihrem neuen Buch gewährt Birgit Hummler dem Leser Einblicke in die Welt der Finanzprodukte und Geldanlagen.

Weihold, Dietrich: So zerronnen. Silberburg-Verlag 2011 ISBN 978-3842511156
Ein brutaler Überfall im Bregenzer Wald stellt die österreichische Polizei vor erhebliche Rätsel: Warum wollen die Opfer keine Anzeige erstatten? Kannten sie etwa die maskierten Täter? Der geheimnisvolle Dr. Blomberg und seine Begleiterin Cornelia Baumgartner tun so, als wenn nichts gewesen wäre. Aber Cornelias Mann sitzt wegen umfangreicher Finanzbetrügereien in U-Haft, und sie selber schuldet dem Staat immer noch die Summe, die einst für sie als Lösegeld bezahlt wurde.
Als das Stuttgarter LKA von der Sache erfährt, fordert es Hauptkommissar Siegfried Kupfer zur Unterstützung an, der schon früher in Sachen Baumgartner & Co. ermittelt hat. Und der findet bald heraus, dass hier mit ganz und gar falschen Karten gespielt wird.
Die Spuren führen ins Steuerparadies Liechtenstein, aber auch auf die verschlungenen Wege des osteuropäischen Drogenhandels. Doch dann macht Kupfer einen schweren Fehler und gerät in die Hände des skrupellosen Täters ...

Nach oben